Die Frauenpraxis

Die heutigen Frauenpraxen bieten ein weites Angebot an Beratung, Betreuung und Hilfe für jede Altersgruppe von Frauen an. In der Frauenpraxis erhält man zu vielen Themen Auskunft. Bei Fragen der Geburt, Geburtsvorbereitung hilft man Ihnen und Ihrem Partner kompetent weiter und informiert Sie zu allen wichtigen Fragen. Selbstverständlich steht auch den ganz jungen Fragen Der Frauenarzt in seiner Frauenpraxis mit Rat zur Seite. Gerade den jungen Mädchen fällt der erste Gang zum Frauenarzt oft nicht leicht. Hier muss in der Frauenpraxis erst einmal ein Vertrauensverhältnis geschaffen werden. Dies erfordert ein sehr gutes Einfühlungsvermögen und grosser Sensibilität. Die Frauen sind sehr froh, wenn Ihre Bedürfnisse und Anliegen ernst genommen werden. Die verschiedenen Frauenpraxen in Zürich und Umgebung, wie Adliswil, Thalwil, Rüschlikon, Horgen, Wollishofen und Oberrieden verfügen über freundliches und kompetentes Personal und ist offen für alle Fragen.

Wie finde ich die richtige Frauenpraxis?

Die richtige Frauenpraxis finden und den richtigen Frauenarzt zu finden ist nicht so einfach. Man möchte sich gut aufgehoben und verstanden fühlen, schliesslich ist ein Besuch in der Frauenpraxis etwas sehr intimes und persönliches. Da ein grosser Teil der Frauen Hemmungen haben, ist es für Sie um so wichtiger. Hierfür sollte man sich im Vorfeld einige Gedanken machen. Zum Beispiel ob man lieber zu einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt gehen möchte. Freundinnen oder die Mutter können hierfür hilfreich sein. Auch ob man lieber in eine Praxis ins Spital oder einer Privat Praxis gehen möchte. All dies sind Überlegungen, die einem die richtige Wahl erleichtern.

Welche Fragen darf ich in der Frauenpraxis stellen?

Die Angst vor unangenehmen Fragen kennen die meisten Frauen. Gerade vor dem ersten Besuch in einer Frauenpraxis sind viele verunsichert und wissen nicht, was und wie sie Ihre Anliegen und Fragen formulieren sollen. Grundsätzlich sollten alle Fragen, die mit der Sexualität und den verbundenen Fragen gestellt werden können. Ratsam ist es hierfür, sich die Fragen vor dem ersten Besuch zu notieren. Der Frauenarzt oder die Frauenärztin haben meist sehr viel Verständnis  und Einfühlungsvermögen und versuchen ein gutes Vertrauen zur Frau aufzubauen.

Der erste Termin in der Frauenpraxis und wie bereite ich mich vor?

Grundsätzlich bedarf es keiner Vorbereitung. Weder besonders waschen, noch andere Vorbereitungen.  Was man tun kann, ist es sich eventuelle Fragen oder Anliegen zu überlegen. Es hilft dem Patienten, wie dem Arzt. Er wird froh darüber sein, das Vertauen zu Ihnen  aufzubauen und Ihnen mit seinem Wissen zur Verfügung stehen zu können. Er wird Sie vor der ersten Kontrolle über alle Schritte, die während einer Gynäkologischen Untersuchung stattfinden informieren. Erst nach einem Gespräch und nachdem alle für Sie wichtigen Informationen gegeben sind findet die eigentliche Untersuchung statt. Der Gynäkologie wird so gut wie möglich Ihre Intimsphäre waren und behutsam die Untersuchung beginnen. Hierfür werden Sie auf einen Gynäkologie- stuhl platziert. Es erleichtert dem Frauenarzt die Untersuchung.Die bimanuelle Untersuchung ist die typische Untersuchung in der Frauenpraxis, in Adliswil, Wollishofen Horgen, Rüschlikon, Thalwil und Oberrieden. Hierbei werden die Grösse, Lage, Druckempfindlichkeit und Beweglichkeit der Gebärmutter beurteilt. Es empfiehlt sich dann, einmal im Jahr zur Jahreskontrolle zu gehen.